Fraktions Regeln Sith Trooper

  • -
    §1 Rechte der Führungsebene


    §1.1 Die Führungsebene nimmt sich jegliches Recht das Regelwerk der Sith-Trooper jederzeit umzuschreiben.


    §1.2 Die Führungsebene nimmt sich das Recht, bei verstoß gegen das Regelwerkes der Sith-Trooper Sanktionen zu erheben.


    §1.3 Die Führungsebene nimmt sich das Recht bei verstoß gegen


    §1.4 Das ausnutzen von Grauzonen ist untersagt und kann gegebenenfalls von der Führungsebene bestraft werden.


    §2 Allgemeine Regeln


    §2.1 Mit dem betreten der Einheit, akzeptiert man automatisch das Regelwerk der Sith-Trooper.


    §2.2 Unwissenheit schützt nicht vor Strafe!


    §2.3 Man hat sich stets an das Gesetzbuch des Sith Imperiums zu halten.


    §2.4 Man hat sich stets höflich und respektvoll zu verhalten.


    §2.5 Man hat sich ohne Ausnahme stets an die Serverregeln zu halten.


    (§2.6 Man hat sich an die Aktivitätspflicht von zusammengerechnet mindestens 5 Stunden in der Woche zu halten.)


    §2.7 Man hat sich bei abzusehender Inaktivität bei der Führungsebene per Discord oder Forum abzumelden.


    §2.9 Man hat sich abzumelden, sollte man keine Zeit haben der Einheitsbepsrechung beizuwohnen.


    §2.10 Man hat sich immer über Änderungen, welche vorgenommen sind, selbst zu informieren.


    §2.11 Das ausnutzen seiner Befehlsgewalt ist untersagt (Z.B. Das absichtliche erteilen von Befehlen um Einheitsmitglieder zu Nerven beziehungsweise zu stören)


    §3 Fortbildungen

    §4.1 Ausrüstung wird nicht an Dritte weitergegeben.


    §4.2 Jede Befehle eines Offiziers werden so schnell wie möglich und so Präzise wie möglich ausgeführt.

    §5 Strikes und Verwarnungen


    Das Strike-System ist ein System, welches dazu dient, Verstöße gegen das Regelwerk zu bestrafen.


    Ein Strike wird, sofern er min. 1 Monat alt ist entfernt. Mündliche Verwarnungen gelten nicht als Strike.


    1.Strike Verwarnung 2. Strike Degradierung 3. Strike Rauswurf